Svenska English Deutsch
     Start      Aktivitäten      Angeln      Ferienhäuser      Preise      Kontakt / Anfahrt      Links
Aktivitäten



Die einmaligen Naturwerte des Nationalparks und des Unteren Dalälvens wurden vom Fluss und von dem Aufeinandertreffen der zentraleuropäischen Laubwaldregion mit den nordländischen Nadelwäldern geschaffen. Kein anderes Gebiet kann eine so große Artenvielfalt an Wirbeltieren vorweisen, dies bemerkt man insbesondere an dem reichen Vogelleben. Hier ist der Fischadler öfter beheimatet als im übrigen Europa. Der Seeadler ist auch ein ganz gewöhnlicher Anblick und das Gebiet ist berühmt für seine Eulen und Spechte. Im Frühjahr dient der Fluss vielen Zugvögeln als Rastplatz. Das Gebiet bieten allen ganz phantastische Möglichkeiten, egal ob man die Wildnis mit dem Kanu erforschen möchte oder den Tag am Badestrand verbringt. 






Für Körper, Geist und Seele

Baden an der Dalälvens Riviera.
Sandstrände von 5 Km länge bieten Ihnen die Möglichkeit, ganz einsam oder in der Gesellschaft anderer zu baden. Hier gibt es auch einen FKK-Stand. An den Stränden gibt es Grillplätze mit Windschutz, Brücken und Umkleidekabinen.

Erforschen Sie Färnebofjärden mit dem Kanu oder Motorboot
Mit dem Kanu oder mit dem Motorboot können Sie spannende Ausflüge unternehmen, um die Natur im Nationalpark zu erforschen. Nehmen Sie einen Picknickkorb mit und machen Sie auf eine der vielen Inseln eine Rast. An mehreren Plätzen im Nationalpark sind Windschutz und Grillplätze aufgestellt.

Zu Fuß um die Ostahalbinsel
Im Östa Naturreservat gibt es schöne Wanderwege durch mächtige Wälder, von 2,5, 5 und 10 Km Länge. Sie kommen z.B. an Hochsitze zum Vogelschauen, an Steinzeitsiedlungen und an den verzauberten Ingbo Quellen vorbei.

Minigolf spielen im Älvåsa
Im Älvåsa Sommercafé gibt es Minigolf, ein Fußballfeld, Spiele und an manchen Abenden auch Unterhaltung.

Gröna Kunskapshuset – Das Grüne Haus des Wissens
Besuchszentrum, Ausstellungen mit Naturthemen. Schmetterlingsgarten. Naturführungen. Vermietung von Dreier-Kanus. 








Geheimtipps

Gysinge Eisenhütte ist sehr wohl ein Besuch wert. Sie wandern über die alten Gassen des Ortes und spüren einen Hauch Geschichte zwischen den alten weißen Steinhäusern. Hier erleben Sie einen Teil des alten Hüttenortes, wie es während seiner 250 Jahre langen Blütezeit als eine der größten Eisenhütten Schwedens aussah. Besuchen Sie den alten Hüttenladen, in dem immer noch über der Theke verkauft wird. In Gysinge gibt es auch einen Handwerksladen mit phantastisch schönen Produkten. In den Stromschnellen gibt es gute Angelmöglichkeiten auf Äsche und Forelle. Im Ort gibt es sowohl Restaurants als auch Cafés. 



Gårdsjö Elchpark ist ein spannendes und interessantes Erlebnis. Fahren Sie mit Traktor und Wagen durch das Elchgehege und kommen Sie den imposanten Tieren ganz Nahe. Während der Führung erzählt man Ihnen alles Wissenswerte über Elche und wie sie leben. Hier gibt es ein Weihnachtsmannmuseum und ein Café mit Souvenirshop.

Sala Silberbergwerk – ein Abenteuer auf 155 Meter Tiefe. Sala Silberbergwerk ist eines der am besten erhaltenen Bergwerke der Welt. Hier treffen Sie auf verschlungene Grubengänge, großartige Gebirgssäle und magische Seen. Die tüchtigen Guides erzählen über eine lange und spannende Industriegeschichte. Die Sala Silbermine war während mindestens 400 Jahre Schwedens größter und wichtigster Produzent von Silber.

Tärnsjö Handwerksladen und Touristeninformation bietet ortstypisches Handwerk mit Spezialitäten aus Holz, Geflochtenem, Leder und Textil an. Tärnsjö ist bekannt für seine Gerberei und Sattelmacherschule.

Olof Kransmuseum liegt am Bahnhof in Tärnsjö und gibt einen guten Einblick in die Geschichte der Auswanderung um 1840 vom Tärnsjögebiet in die USA. Fast 200 Menschen folgten Erik Jansson aus religiösen Gründen. Sie bildeten Bishophill in Illinois. Die naive Malerei von Olof Krans ist ein wichtiges historisches Dokument, die das Leben der Einwanderer in die USA schildert. Nach dem Besuch können Sie vom Bahngleis in den Restaurantwagen „Tåg i Tärnsjö“ gehen. 



Nybyggarland ist ein Bauernhof, der das Milieu auf Höfen aus alten Zeiten zeigt. Hier sehen Sie, wie man früher lebte und arbeitete. Die Gebäude sind zeittypisch eingerichtet und Sie treffen auf die Bauersleute, während sie ihren Tätigkeiten mit Geräten und Maschinen aus vergangenen Zeiten nachgehen.